TESTED BY WPVision.de




Seit gestern kann ich das neue Windows Phone 8X by HTC mein eigen
nennen. Das 8X wurde in Kooperation von Microsoft entwickelt und gilt
deshalb mit dem Windows Phone 8S als Referenzmodell oder als
„Signature-Phone“.











Was aber als erstes auffällt, wenn man das
Gerät in der Handy hält ist das "außergewöhnliche Design". Die
Oberfläche besteht aus einem Kunstoff mit mattierter Oberfläche.
Trotzdem wirkt es sehr hochwertig. Das Gerät verfügt - wie auch die
anderen Modelle der One Serie von HTC - über ein Unibody, d.h. man kann
den Akku nicht wechseln. Insgesamt wiegt das 8X 130 Gramm. Durch die
abgeschrägten Kanten wirkt das 10,1mm hohe Flaggschiff viel schmaler als
es wirklich ist. Bei der Qualität ist nichts zu beklagen, alles sitzt
am rechten Platz, nichts wackelt oder raschelt. Ich hätte mir jedoch
gewünscht, dass der EIN/AUS Schalter auf der Oberseite einen besseren
Druckpunkt hätte. Dieses "Problem" hatte das HD7 (WP7) auch
gehabt.Jedoch kann man darüber hinweg sehen. Links daneben befindet sich
der Kopfhörer Eingang. Auf der rechten Seite befinden sich zum einen
Lauter/Leiser, der Kamerabutton, sowie der Micro-SIM Schlitz. Man kann
den Micro-SIM Halter nur mit dem mitgelieferten Werkzeug, oder mit einem
spitzen Gegenstand öffnen. Auf der Unterseite befindet sich der
Micro-USB Port. Das mit 1280 x 720 Pixeln hochauflösende 4,3
Zoll-Display ist nahtlos mit dem Unibody-Gehäuse verbunden.
Dennoch wirkt der Schwarz Wert verglichen zum Nokia Lumia 900 grau.
Die Farben kommen Kontrastreich rüber, jedoch sind diese wieder verglichen zum
Nokia Lumia 900 weniger Kontrastreich. Das liegt daran, dass das HTC
nur ein S-LCD Display bekommen hat. Das Nokia Lumia 900 strotzt dagegen
mit einem ClearBlack-AMOLED Display.






Technische Spezifikationen des Windows Phone 8X by HTC:

  • 4,3-Zoll Super LCD2 mit HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel; 341ppi), Gorilla Glass 2
  • 1,5GHz Dual-Core Qualcomm Snapdragon S4 Plus MSM8260A
  • Qualcomm Adreno 225 GPU
  • 1GB RAM
  • 16GB interner Speicher, nicht erweiterbar
  • Microsoft Windows Phone 8
  • GSM | Quadband / GPRS / EDGE / UMTS / DC-HSDPA 43Mbit/s
  • WLAN 802.11 a/b/g/n
  • Bluetooth 4.0
  • NFC
  • Hinten: 8-Megapixel-Kamera mit f/2.0-Blende und 28mm Weitwinkel-Objektiv
  • Vorn: 2,1-Megapixel Kamera mit f/2.0-Blende
  • Beats Audio-Lautsprecher
  • 1.800mAh-Akku
  • 132,35 x 66,2 x 10,12mm
  • 130g

Im inneren befindet sich ein exklusiver Beats Audio™ Chip mit integriertem Verstärker.
Beschreibung von HTC.com:

Das 8X verfügt über einen eigenen direkt ins Handy integrierten
Verstärker, der mehr Power auf die Kopfhörer bringt als je zuvor. Und
hier kommt Beats Audio zum ersten Mal überhaupt auf Windows-Smartphones.
Dieses Team bringt Dir das ultimative Hörvergnügen mit tieferen Bässen,
klarerem Gesang und optimalen Klanghöhen für Deine Musik, Spiele, Filme
und Videos.
Bei mobilen Musikgenuss merkt man den satten Bass. Schade, dass keine Monster Kopfhörer
mitgeliefert werden. Das hat bei der Werbung für das Gerät etwas verwirrt.
Das Wechseln zwischen den Apps geht sehr schnell von statten. Sobald man
eine App, wie z.B. facebook geöffnet hat, ist sie wieder innerhalb von weniger als 1
Sekunde bereit. Bei den "alten" WP7 Modellen, wie z.B. dem Nokia Lumia 900
dauerte es wesentlich länger!

Die Bilder der Kamera können sich
sehen lassen. Mit der 8MP Kamera (Hauptkamera) und der 2MP Frontkamera
lassen sich Videos jeweils in 1080p drehen. HTC hat dem Windows Phone 8X
einen lichtstarkem BSI-Sensor und Weitwinkel-Objektiv verpasst. Noch
kann man leider keine Erweiterungen für die Kamera in Form von Apps
bekommen. Jedoch wird dies hoffentlich bald der Fall sein. Die Auswahl
der HTC Apps ist mit insgesamt fünf Apps noch sehr mager und lässt zu
wünschen übrig... Dennoch kann man sich an dem Marketplace mit zur Zeit
über 120.000 Apps bedienen.
Der Akku hält bei normaler Nutzung 1,5 Tage durch. Das heißt man muss jeden
Abend das Gerät laden. Wenn man aber etwas sparsamer mit dem Gerät umgeht
kann man auch 2 Tage Spaß mit dem Gerät haben.