Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von “Die Katzenlady hat gesprochen”, aufgrund familiärer Ereignisse als double-Feature, in den Hauptrollen die 16353 (skip ahead) und die 16281 für den Desktop, mobile schaut ein weiteres Mal in die Röhre, was ich für Euch schade finde, jedoch als Schreiber / Übersetzer durchaus begrüße (auch wenn die 3-4 Änderungen der mobile Builds den Braten nicht fett Machen).
Ok, die Insider Build 16353 & 16281 sind im fast Ring verfügbar, den Anfang macht die ältere “skip ahead Build, bevor es mit der Heutigen weiter geht.
Die 16353 im Detail:
– Wie Ihr warscheinlich mitbekommen habt, konnte man sich für das “skip ahead Programm” bewerben, die Plätze sind mittlerweile voll und in Zukunft soll eine separate Verteilung erfolgen, eben neuere RS4 Build im “skip ahead” und RS3 Bugfixes im fast Ring.
Generelle Änderungen, Verbesserungen und Fix:
– Wenn Euer Action Center in Schwarz dargestellt wird (was default so ist), sollten die Bedienelemente in eurer Akzentfarbe angezeigt warden.
– Das Action Center hat eine 2-Finger-Geste erhalten um alle Benachrichtigungne zu löschen, dazu müsst ihr lediglich mit 2 Fingern vertikal an der (zur Mitte des Screen zeigenden) Kante des Action Center entlang fahren. So markiert ihr Benachrichtigung für Benachrichtigung und löscht sie am Ende alle wenn Ihr den Finger vom Screen hebt.
– Ein Fix in XAML soll verhindern, dass Schrift verschwommen angezeigt wird, bis die Animation beendet ist (etwa beim Laden der Einstellungen Seite).
– Die Taskleiste sollte nicht mehr zu dick angezeigt werden, wenn Ihr den Rechner bootet, während er an einen externen Monitor angeschlossen ist.
– Der Lockscreen sollte kein weiteres Mal nach dem Aufwecken auftauchen. Der Rechner sollte sich normal entsperren lassen, ohne „Strg+Alt+Entf“ nutzen zu müssen.
– Der nächste behobene Fehler bezieht sich auf minimierte Fenster im Multi-Monitor Betrieb. Es sollten keine Fenster mehr in falscher oder gemischter Auflösung dargestellt werden, wenn die genutzten Monitore unterschiedliche Auflösungen nutzen.
– Der erste Fix des Tages bringt die Spielbarkeit von „Asphalt 8“ zurück, das Game akzeptiert wieder Eingaben die Ihr macht, was nicht unsinnvoll ist.
– Die Fortschrittsräder auf Webseiten sollten sich bei Nutzung von Edge nicht mehr außerhalb ihrer eigentlichen Position bewegen / aus ihrem festgelegten Bereich herausrotieren.
– Die Mausbewegung soll sich nicht plötzlich ändern, wenn Ihr nicht die native Auflösung des Monitors nurzt.
– Wenn Ihr einen PIN-Resett durchführt, sollte nicht mehr das Windows Hello am oberen Rand des Bildes erscheinen.
Quelle
Die Build 16281:
Generelle Änderungen, Verbesserungen und Fix:
– Der Train Simulator 2017 sollte in allen Versionen starten.
– Nachdem man mit der Maus Steuerelemente bedient hat, soll jetzt wieder die Bedienung per Tab in PDF Dateien im EDGE funktionieren (das war wohl deaktiviert worden, nachdem man die erste Bedienung per Maus ausgelöst hatte).
– Das Symbol für das Windows Defender Security Center sollte wieder in der Taskleiste erscheinen, auch wenn Ihr die App geöffnet habt (gleiches gilt für das Startmenü)
– Die CPU Nutzung sollte keine Spitzen mehr auslösen, wo das System so beschäftigt ist, das nicht einmal das Bewegen des Mauszeiger möglich ist.
– Bei Nutzung von Monitoren mit unterschiedlichen Auflösungen, sollte es nach dem Aufwecken nicht mehr passieren das Fenster ausserhalb des Monitors enden.
– Ein Fehler bei der Darstellung von App Namen wurde gefixt, zukünftig sollte sich der App Name im Startmenü und auch in der Tile änder / updaten, wenn Ihr eine andere Bildschirmsprache auswählt (die sich von der default-Einstellung des Systems unterscheidet).
Quelle


Originalpost