[align=center]

Nicht nur auf fast jedem Heimcomputer laufen die Programme und Dienste von Microsoft, sondern auch in vielen Firmennetzwerken. Microsoft versucht nun diesen Vorteil zu nutzen, um auch ihr Smartphone-Betriebssystem im Geschäftsbereich zu etablieren. Neben vielen neuen Funktionen, die Windows Phone 8 für Unternehmen bringt, trägt dazu auch die neue Share Point App bei.

Sharepoint soll die gemeinsame Arbeit in Teams erleichtern. Es stellt gemeinsame Daten bereit und hält sie aktuell und bietet Kommunikationsplattformen, wie etwa Wikis, an.

Bisher war es bereits möglich, mit den Microsoft Office Apps von Windows Phone Dateien in Sharepoint zu speichern und von dort zu öffnen. Die neue App konzentriert sich vorerst auf die Kommunikation. Mit ihr lassen sich die Newsfeeds des Webservices verfolgen oder auch Diskussionen in den Foren. Man bekommt aber auch direkten Zugriff auf Dokumente, die man verfolgt, kann Bilder hochladen und die Profile von Kollegen und Kolleginnen einsehen.

Sharepoint bietet damit jetzt auch auf Windows Phone viele Funktionen, die man im Privatleben von Facebook kennt, wie zum Beispiel das "Liken" von Beiträgen oder eben auch die Profile. Der grosse Vorteil für Unternehmen besteht aber darin, dass sie die Kontrolle über ihre Daten behalten und nicht an ein anderes Unternehmen abgeben müssen. Microsoft könnte mit diesen Funktionen einen entscheidenden Vorteil bei der Geschäftskundschaft erlangen, die viel mit virtueller Teamarbeit zu tun haben.

Wer die App gerne testen möchte, kann sie kostenlos im Marketplace runterladen. (Klick) Man sollte aber bedenken, dass es sich noch um eine Testversion handelt. Microsoft zeigt übrigens mal wieder, dass man Windows Phone 7 noch nicht ganz aufgegeben hat: Die App ist ab Version 7.5 lauffähig.

Quelle: Klick
[/align]