Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    WPVision.de Power Mitglied


    Registriert seit
    Oct 2012

    Kenntnisse
    Sehr Gut
    Smartphone Hersteller
    Samsung
    Smartphone Modell
    ATIV S
    Weitere Modelle
    HTC HD2
    Netzbetreiber
    Vodafone

    Beiträge
    1.235
    Danke erhalten
    210

    Onedrive: Im Namen der Sicherheit!

    Der gläserne Mensch. Großer Bruder. Schöne neue Welt.*Diese Begriffe sind im 21.Jahrhundert nicht mehr reine Science Fiction. Und trotz*der unglaublichen Vision, die jenen Autoren*innewohnte, hätte wohl selbst Orwell nicht vorhersehen können, dass wir uns die Überwachungsgeräte, mit einem Lächeln im Gesicht, freiwillig ins Haus holen. Selbst trivialen Applikationen geben wir*ohne Zögern Informationen über uns Preis, […]
    Geändert von CTHTC (02.09.15 um 22:06 Uhr)

  2. #2
    WPVision.de Mitglied


    Registriert seit
    Dec 2014

    Kenntnisse
    Gut
    Smartphone Hersteller
    Nokia
    Smartphone Modell
    Lumia 930
    Weitere Modelle
    Lumia 1020
    Tablet Hersteller
    Microsoft
    Tablet Modell
    Surface Pro 3
    Weitere Modelle
    HP Stream 7 Surface 2
    Netzbetreiber

    Beiträge
    30
    Danke erhalten
    2
    Für mich ist das ganze ein absolutes No go, dass möchte ich auch erläutern.

    Ich denke man muss an dieser Stelle nicht erwähnen, dass Kinderpornographie ein Verbrechen ist, welches unter Strafe gestellt werden muss. Auch wenn es das eigentliche Problem nicht löst, dass es Kinder gibt, die „an der Gesellschaft vorbei existieren“ und daher Opfer solcher Verbrechen werden können ohne dass es einem KiTa-Betreuer einem Lehrer oder einem Nachbarn auffällt. Näher möchte ich aber auch jetzt nicht auf dieses Thema eingehen.

    Ich habe mehrere Widersprüche zu der angewandten Praxis von Microsoft und sicherlich anderer IT-Unternehmen die Cloud-Speicher anbieten.
    Es ist nicht richtig, dass Microsoft festlegt, was fragwürdig ist und was nicht. Natürlich wird im Fall von Kinderpornographie niemand etwas dagegen sagen, aber wo und vor allem wer zieht da die Trennlinie. Ich habe in diesem Zusammenhang gelesen, dass Pornographie generell wohl untersagt ist, das tangiert mich zwar nicht, weil ich keine Pornographie besitze, aber was wäre denn bitte falsch daran wenn ich pornographische Filme oder Eigenproduktionen bspw. mit meiner Freundin teilen wollte?! Wie kann sich Microsoft das Recht heraus nehmen dies zu beurteilen. Microsoft ist ein IT-Unternehmen, kein Gericht, kein staatliches Organ und vor allem keine moralische Instanz welche legitimiert ist zu bestimmen welchen Inhalt sie jetzt an Ermittlungsbehörden weiterleitet oder nicht. Genauso sollte die Polizei wenn überhaupt(!) nur mit einem richterlichen Beschluss die Möglichkeit haben meine Daten zu durchforsten, ob das jetzt Off- oder online ist. Populäres Beispiel das die Problematik zeigt wäre jemand der Verbrechen der eigenen Regierung aufdeckt und diese Online speichert, oder ganz einfach wenn ich auf einer Demonstration einen Polizisten filme der sein Amt missbraucht und ich das Video schnell hochlade bevor er mir mein Handy abnimmt und das Video widerrechtlich löscht.

    Man kann jetzt argumentieren, dass es immerhin Microsofts Speicher ist und damit sehr wohl das Recht hätte seine eigenen Regeln festzulegen, dann jedoch sehe ich im Cloudsystem keine Zukunft, zumindest nicht für Microsoft.
    Ich arbeite im Gesundheitswesen und habe die Vision (ich denke MS ebenso), dass irgendwann alle Gesundheitsdaten vom Blutzuckerwert über die letzten Laborwerte und Röntgenbilder bis hin zu den sportlichen Aktivitäten und Schlafgewohnheiten des Menschen (sofern er das möchte!) zentral gespeichert werden können und damit alle Therapie-Einheiten Arztpraxen und Krankenhäuser eine höherwertige Therapie anbieten können. Diese Vision lässt sich aber nur auf der Grundlage verwirklichen, dass die Daten dem Patienten gehören und nicht einem Unternehmen, welches wie jedes andere größere Unternehmen nach kapitalistischer Profitlogik arbeitet, was immer eine gewisse Gefahr birgt, dass die Daten missbraucht werden.
    Die Lösung des Problems wäre es meiner Meinung nach wenn man es möglich macht, dass die Daten direkt verschlüsselt werden und so auch von Microsoft nicht ohne große Umstände eingesehen werden können (100%ige Sicherheit erreicht man denke ich nicht). Damit hätte der Verbraucher auch Vertrauen, dass seine Daten sicher verpackt sind und auch wirklich noch ihm gehören.

    Ich danke Leonard für seinen Beitrag und finde es super, dass man auf ************* auch solche Themen diskutiert!!!
    GO *************

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.15, 12:32
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.14, 18:30
  3. OneDrive offiziell gestartet
    Von hsvmo1887 im Forum Windows Phone Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.14, 13:35
  4. Sicherheit
    Von Tinia im Forum HD2 (WP7)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.13, 14:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
über uns

... WPVision.de ist Deine Community im Bereich Windows Phones und Windows Tablets.

Fragen, Probleme oder Sorgen? Einfach registrieren, Post schreiben und schon wird Dir geholfen.

Dein WPVision.de Team

Folgt uns auf...