O² Nutzer können sich freuen. Als zweiter deutscher Netzbetreiber hat O² es möglich gemacht, mit der Handyrechnung Apps einkaufen zu können. T-Mobile Kunden können schon seit November 2011 mit der Handyrechnung einkaufen. Seit gestern Abend ist es schon möglich so zu zahlen.Allerdings hat O² erst heute offiziell bekannt gegeben. Weiterhin kann im Windows Phone Store per Kreditkarte oder über ein Paypal-Konto eingekauft werden.



Die neue Zahlungsoption steht allen O2-Kunden mit Laufzeitvertrag oder Prepaid-Karte zur Verfügung. Das Windows-Phone-Smartphone muss dazu nicht bei O2 gekauft worden sein. Wichtig ist nur der Einsatz einer O2-SIM-Karte.
Auch Nutzer der Tochterunternehmen können von dieser neuen Möglichkeit profitieren. Somit können es nun auch Kunden von Fonic, Tchibo Mobil, Lidl Mobile, Freenet, Victorvox oder Mobilcom-Debitel nutzen.

(Quelle: golem.de, wuv.de)