Zum Start des neuen Jahres habe ich im Office 2013 meine Mailkonten etwas aufgeräumt und dabei festgestellt, dass bei einigen IMAP Konten der Posteingang nicht mehr synchronisiert wird. Outlook selbst zeigt keinen Fehler an und das irretierte mich schon etwas. Ein mehrfaches Löschen und Neuenrichten des Kontos hatte auch nichts gebracht. Im Microsoft Support war dieses Problem schon (länger) bekannt. Wahrscheinlich liegt es an einem Update, was Ende 2013 von Microsoft veröffentlich wurde ergo ein Bug.
Zum Glück hat ein User aber schon eine Lösung gefunden:

- Office starten
- unter: Datei -> Konteneistellungen -> Konteneinstellungen den Reiter "E-Mail" anklicken
- hier das nicht mehr funktionierende Konto per Doppelklick öffnen
- unter "Weitere Einstellungen" den Reiter "Erweitert" anklicken
- unter "Ordner" / "Stammordnerpfad" den Ordner "INBOX" eintragen
- auf OK klicken, dann "weiter" -> jetzt geht das Fenster "Kontoeinstellungen testen" auf, hier sollte alles normal durchlaufen und der Status "Erledigt" anzeigen
- auf "Schließen" klicken, dann auf "Fertig stellen"
- zum Schluss könnten die Kontoeonstellungen wieder geschlossen werden

Wenn jetzt synchronisiert wird (F9), dann soltlen alle auf dem Server gespeicherten Nachrichten im Ordner "Posteingang" auftauchen, incl. einer Testmail von Office.
Die Elemente aus dem Ordner "Sent" kann man jetzt in den Ordner "Gesendete Elemente", da dieser zukünftig synchronisiert wird.


Viel Spaß beim Testen wünscht
CTHTC