Windows - Phones - Visionen
Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Druckversion

+- Windows - Phones - Visionen (https://www.wpvision.de)
+-- Forum: Software | Hardware (https://www.wpvision.de/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Forum: Windows 11 (https://www.wpvision.de/forumdisplay.php?fid=294)
+--- Thema: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen (/showthread.php?tid=11305)

Seiten: 1 2 3 4 5


Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 22.07.21

Windows 11 - auf älterer hardware nutzen


Ein frisches Moin, Moin an alle Durchgeknallten

und Experimentierfreudigen.Big Grin




Vorab, es ist prinzipiell möglich Windows 11 brauchbar auf älteren Gräten zum Laufen zu bringen, allerdings sollte man berücksichtigen, daß Windows 11 für aktuelle hardware optimiert ist und somit viele moderne Funktionen auf älteren Geräten nicht zur Verfügung stehen.Tongue


Hardware und Energie

Mein Versuchskanichen ist ein Lenovo der Serie 50, Größe 500 (15,6") mit Intel-Prozessor, Intel-Chipsatz und einer, nach heutigen Maßstäben, eher rudimentären Grafikkarte.

[attachment=5428] [attachment=5429]

[attachment=5430]

[attachment=5431]


Und um dem Ganzen noch eins obendrauf zu setzen läuft Windows von einer Festplatte und nicht wie heute üblich von SSD oder gar von UFS.

[attachment=5433]

[attachment=5432]

Geschwindigkeit mit Netzteil

[attachment=5434]

Geschwindigkeit mit Akku

[attachment=5435]


Das System läuft im Standardenergieprofil Ausbalanciert/Ausbalanciert.

[attachment=5427]

Power plan type hieß früher Power Scheme Personality und existiert in den PowerSettings mindestens seit Windows 7 letzter Aktualisierungsstand, aber bestimmt auch schon ab Vista. Wenn das jemand verifizieren kann, bitte hier mit rein, Danke.


Installation

Als Basis kam ein aktiviertes Windows 10 Pro 2004 (früher Aktualisierungsstand) zum Einsatz welches schon an meine Bedürfnisse angepaßt war. Der Grund dafür lag zum Einen darin herauszufinden bis zu welchem Aktualisierungsstand ein Upgrade überhaupt möglich ist und zum Anderen darin herauszufinden was mit dem Upgrade alles verändert wird und natürlich weil ich zu faul war das System erneut an meine Bedürfnisse anzupassen.Big Grin Als erste Erkenntnis erschloß sich aus diesem Experiment, daß das Upgrade nur mit 2004 füher Aktualisierungsstand funktioniert, schon mit einer vollständig aktuellen 2004 läßt sich Windows 11 nur noch neu installieren, gleiches gilt für 20H1, 20H2 und 21H1 RTM. Für die Installation wurde von mir ein 22000.65_de-de_amd64_professional ISO benutzt, zum Testen erstmal ohne Veränderung, mit diesem Ergebnis.

[attachment=5436]

Dank der eingebauten Sicherheitsmechanismen von Microsoft so vollkommen normal und gewollt. Der Austausch der entsprechenden .dll gegen die empfohlenden .dll aus 21390.2025_de-de_amd64_professional brachte dieses Ergebnis.

[attachment=5437]

Nach einigen Versuchen bin ich am Ende bei der .dll aus 18363.387_de-de_arm64_professional gelandet, mit diesem Ergebnis.

[attachment=5438]

[attachment=5439]

Da ISO ein Archivsystem ist, läßt sich die ISO in Windows leicht entpacken und muß für die Installation auch nicht wieder gepackt werden. Das Upgrade selbst brauchte unter den gebenen Voraussetzungen natürlich eine gewisse Zeit.


Nach einigen kleinen Optimierungen in den PowerSettings, hauptsächlich im Processor power management, läuft das System brauchbar stabil und effizient, soweit man das bei der hardware so nennen kann.Tongue Das Fließenverhalten der Oberfläche ist überraschender Weise annehmbar, wobei man die gesetzten hardware-Voraussetzungen von Microsoft nicht außer Acht lassen sollte, Widgets z.B. wird auf diesem System grafisch nicht umgesetzt, mit etwas Glück erwischt man aber im Blindflug eines der Links. Interessant sind natürlich immer die Sachen welche man der hardware nicht zutrauen würde, darum läuft das System nach regulärer Aktualisierung auf 22000.71 bei mir jetzt unter Alltagsbedingungen. Und genau darum soll es hier letzlich gehen, herauszufinden was mit dieser oder ähnlichen hardware-software-Kombinationen möglich ist und ob und unter welchen Vorausssetzungen sie alltagstauglich sind.


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 22.07.21

So viel zum GPT-Märchen.

[attachment=5440]

Und Secure Boot hat sich damit auch erledigt.Tongue


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 22.07.21

Da Windows 11 und auch schon Windows 10 unter den beschriebenen Voraussetzungen wirklich irrsinnig lange für den Start brauchen, sollte hier als Erstes etwas passieren und das Ergebnis ist erstaunlich.Smile

powercfg.exe /hibernate on

[attachment=5442]

[attachment=5441]

Die Zeit bis zum vollständigen Laden von Windows 11, inklusive aller Autostarts, beträgt so 1 Minute und 20 Sekunden (nutzbar ist Windows 11 schon nach 45 Sekunden) hingegen der normale Start 3 Minuten 30 Sekunden dauert.Smile


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 22.07.21

(22.07.21, 18:27)Klaus1979 schrieb: Da Windows 11 und auch schon Windows 10 unter den beschriebenen Voraussetzungen wirklich irrsinnig lange für den Start brauchen, sollte hier als Erstes etwas passieren und das Ergebnis ist erstaunlich.Smile

powercfg.exe /hibernate on





Die Zeit bis zum vollständigen Laden von Windows 11, inklusive aller Autostarts, beträgt so 1 Minute und 20 Sekunden (nutzbar ist Windows 11 schon nach 45 Sekunden) hingegen der normale Start 3 Minuten 30 Sekunden dauert.Smile


Für den richtigen Neustart können

%windir%\system32\shutdown.exe -r -t 0

oder

%windir%\system32\shutdown.exe -g -t 0


und für das richtig Herunterfahren können

%windir%\system32\shutdown.exe -s -t 0

oder

%windir%\system32\shutdown.exe -sg -t 0

in Windows 11 genutzt werden.


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - skaarj80 - 23.07.21

Zuerst einmal vielen lieben Dank für den Thread mein Lieber.
Bei meinem Kleinen bin ich selber mittlerweile so weit,
das es an der CPU hapert, der Intel Pentium N4000 und N4100
wird unterstützt, gemäß MS Liste, mit meinem N4200 schaue
ich noch in die Röhre, warum auch immer.
Bin im Moment noch nicht interessiert genug, um die Kiste komplett platt
zu machen und deinen Weg zu gehen, sollte sich das ändern, werd ich
gerne und viel berichten Smile


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 23.07.21

(23.07.21, 06:01)skaarj80 schrieb: Zuerst einmal vielen lieben Dank für den Thread mein Lieber.
Bei meinem Kleinen bin ich selber mittlerweile so weit,
das es an der CPU hapert, der Intel Pentium N4000 und N4100
wird unterstützt, gemäß MS Liste, mit meinem N4200 schaue
ich noch in die Röhre, warum auch immer.
Bin im Moment noch nicht interessiert genug, um die Kiste komplett platt
zu machen und deinen Weg zu gehen, sollte sich das ändern, werd ich
gerne und viel berichten Smile

Hm, der N4200 ist doch grob doppelt so Leistungsstark, wie der T4400 und auch etwas neuer, selbst der Grafikpart ist etwas besser, daran soll es also nicht scheitern.Smile


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - skaarj80 - 23.07.21

Klar, da mache ich mir keine großen Sorgen und da die beiden genannten Celeron ja jetzt schon mitspielen dürfen, rechne ich fest damit, das meine Gurke auch Einlass gewährt wird, offiziell und so... DIe Variante per ISO ist mir erstmal zu viel verschwendete Lebenszeit, bis ich nach der Installation Office wieder Installiert und aktiviert habe, per Telefon und alle Programme wieder frisch drauf sind... Nicht so zermürbend wie ne Win7 Neuinstallation nur mit Bordmitteln und Winupdates, aber es reicht Smile

Bin echt faul geworden, was Rechner betrifft...


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 23.07.21

Na wenn du das ganz regulär machen willst, dann mußt du eben noch etwas warten. Die Erfahrung mit Microsoft zeigt ja, daß an den Systemrestrikrien immer noch ein Wenig nach oben oder unten variert wird, mit etwas Glück also ... .Big Grin Der Vorteil an dem upgrade ganz allgemein ist ja, daß Windows selbst komplett neu installiert wird, das gilt zumindest ab allen 10 x64 Varianten, und die Anbindung schon eingebundener Fremd-software neu erfolgt, darum dauert das auch etwas länger, unabhängig von der Systemleistung. Mit einiger Fremd-software klappt das erneute Einbinden nicht was aber schon vor der Installation angezeigt wird und wozu es nach der Installation auch ein log gibt. Den Installationsprozeß bis zu diesem Punkt durchzuführen, ohne tatsächlich zu installieren, verschafft schon einen Überblick darüber wo es später hängen könnte.Tongue


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 23.07.21

Vielleicht auch mal interessant. Was kann mein Uraltschinken überhaupt?Big Grin


C:\Users\Administrator>powercfg /a
Die folgenden Standbymodusfunktionen sind auf diesem System verfügbar:
    Standby (S3)
    Ruhezustand
    Hybrider Standbymodus
    Schnellstart

Die folgenden Standbymodusfunktionen sind auf diesem System nicht verfügbar:
    Standby (S1)
        Die Systemfirmware unterstützt diesen Standbystatus nicht.

    Standby (S2)
        Die Systemfirmware unterstützt diesen Standbystatus nicht.

    Standby (S0 Niedriger Energiestand – Leerlauf)
        Dieser Standbyzustand wird von der Systemfirmware nicht unterstützt.


System Sleeping States


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 31.07.21

Ein kleines update.

[attachment=5454]

In 11 wird viel Rechenleistung für die Grafik benötigt, auch wenn man alle Spielereien runterregelt oder deaktiviert. Wer auf Multitasking verzichten kann, wird mit leistungsschwacher hardware, wie meiner hier, durchaus glücklich. Für richtig hartes Multitasking sollte man aber mindestens 4 Kerne anvisieren, eher mehr und auch die Grafikkartenleistung sollte höher sein, als bei meinem Testkandidaten. Mein System wird schon träge, aber nicht hackelig, wenn ich ein HD Video rendern lasse und nebenbei mit dem aktuellen FireFox browse. Die 8GB RAM sind witziger Weise im Verhältnis zu den anderen hardware-Komponenten vollkommen ausreichend und lassen sich auch nicht ausreizen, wenn ich das System stresse ohne dabei in den Bereich der Überlastung zu kommen. Ein größeres Problem stellt die Leistungsaufnahme der T-Modelle von Intel dar, diese liegt bei 35W. Vorausgesetzt, daß die CPU bei Nutzung dieses Systems eher im Bereich der oberen Auslastung denn im unteren Bereich arbeitet, ist der Energieverbrauch recht hoch, was auch meinen Beobachtungen und Messungen entspricht. Windows 11, sprich die Power Settings können daran auch nichts ändern, bzw. sind daran auch nicht Schuld.


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Lumianer0802 - 02.08.21

Da dürfte ich mit meinem System ja keine Probleme haben. Big Grin


[attachment=5456]


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 02.08.21

(02.08.21, 12:50)Lumianer0802 schrieb: Da dürfte ich mit meinem System ja keine Probleme haben. Big Grin

Von der Leistung her solltest du 11 auch regulär draufbekommen, fehlt nur noch TPM und secure boot. Ich würde diverse Restriktion auch nie zu verbissen sehen und Systeme immer so aufbauen wie man sie braucht.Tongue Bis zur RTM ist aber noch etwas hin und dann werden wir sehen was noch machbar ist. Interessant ist aber, daß ich die .71 problemlos auf die .65 und die .100 problemlos auf die .71 bekommen habe.Big Grin Sollte das mit echter RTM nicht mehr funktionieren, gibt es ja noch die manuelle Aktualisierung.


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 02.08.21

Ach so, ich bin nicht im Dev Chanel.Big Grin


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Lumianer0802 - 02.08.21

(02.08.21, 13:16)Klaus1979 schrieb: fehlt nur noch TPM und secure boot.

Hab ich schon getestet, ist bei mir beides vorhanden. Und den Test hat mein Sytem bestanden.



[attachment=5457]


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 02.08.21

(02.08.21, 13:28)Lumianer0802 schrieb:
(02.08.21, 13:16)Klaus1979 schrieb: fehlt nur noch TPM und secure boot.

Hab ich schon getestet, ist bei mir beides vorhanden. Und den Test hat mein Sytem bestanden.

Wichtig ist natürlich das mit dem Kostenlos.Big Grin Du wartest aber bestimmt bis zur RTM oder? Prinzipiell würde ich sagen, 11 funktioniert mindestens genauso gut wie die aktuelle 10 RTM, bis auf diverse Kleinigkeiten die irgendwie fehlen. Allerdings läuft 11 bei mir auch nur auf dem hier beschriebenen System und auf einem NovaGo (arm64) was aber um Längen leistungsfähiger ist.Tongue Witzig dabei ist allerdings, daß das NovaGo im Schnitt mehr rumzickt, da bekomme ich z.B. die Kontrollkästchen nicht komplett deaktiviert, es sind viele Kleinigkeiten die aber nicht wirklich stören, nur unschön sind und mit Sicherheit bis zum Release behoben werden. Den direkten Vergleich zu 10 was die Emulation betrifft kann ich leider auch nicht ziehen, ich kann nur sagen, daß sie wirklich gut ist, aber eben auch Ressourcen frißt.Big Grin Mit Linux in 10-11 habe ich mich auch nur ganz oberflächlich beschäftigt, also knapp, kein' Plan ob das brauchbar ist.


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Lumianer0802 - 02.08.21

Ja ich warte auf die RTM.
Da mein PC der Hauptrechner ist und bedingungslos funktionieren muss, lasse ich mich auf keine Experimente ein. Smile


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 15.08.21

Ich bin bei .132.Tongue
Quintessenz: es entwickelt sich.Big Grin Für alle die nicht im Dev Chanel sind kommt mit .132 der Chat dazu, ob man den braucht, bzw. wie sinnvoll der ist, mit MSA-Anbindung, soll mal schön jeder selbst bewerten. Ingesamt läuft 11 auf meiner alten Büchse immernoch stabil und zuverlässig, abgesehen von den vielen Kleinigkeiten für die die hardware einfach zu leistungsschwach ist. An der Energieeffizienz im Akkubetrieb ist kein offensichtlicher Unterschied auszumachen.


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 12.09.21

.184
Für alle die nicht im Dev Chanel sind kommt mit .184 die Vorschau für Microsoft Teams und die Vorschau für die neue store app hinzu. Ich konnte mich mit Teams bislang noch nicht so recht anfreunden, aus diversen Gründen, aber vielleicht kommt das ja noch.Big Grin Zur neuen store Oberfläche läßt sich eigentlich nur eines sagen, sehr aufgeräumt, wenn das so bleibt und die noch fehlenden Funktionen welche man aus der alten store Variante kennt noch hinzukommen, dann kann man das wirklich als Fortschritt und nicht nur als aufgehübscht Oberfläche bezeichnen.

An der Energieeffizienz hat sich nichts Offensichtliches verändert.

[attachment=5493]


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - skaarj80 - 13.09.21

Den Eindruck mit der entschlackten Optik und der besseren Uebersicht habe ich bisher bei einigen Windows 11 Screenshots, hoffe das wird der Weg, plain & simple, wie der Usanier sagt...


RE: Windows 11 - Auf älterer hardware nutzen - Klaus1979 - 13.09.21

Auf jeden Fall, wobei man immernoch an die alten Strukturen rankommt, wenn man weiß wie.Big Grin Die Idee ist aber nicht neu, wie jeder Windows-Nutzer der schon länger dabei ist wissen sollte, mal sehen was diesmal draus wird.